Ansprechpartner in Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Weilimdorf

In Stuttgart-Feuerbach existiert bereits eine Stolperstein-Initiative, die auch Stuttgart-Weilimdorf mit betreut. Wenn Sie Interesse zur Mitarbeit haben oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Heinz Wienand, Hohewartstr. 23 B, 70469 Stuttgart,
Tel.+Fax: 0711/81 21 63, huh.wienand@t-online.de

Spenden werden unter Angabe des Verwendungszwecks Stolpersteine erbeten auf das Sonderkonto Heinz Wienand, Konto-Nr. 7 491 055 571 bei der BW-Bank Stuttgart (BLZ 600 501 01).

Nachfolgend sind die Stolpersteine in Feuerbach und Weilimdorf getrennt aufgelistet:

Feuerbach

  • Baldernstr. 4 für  Aloysia Futterer
  • Bludenzer Str. 16 für  Sofie Buchert
  • Bludenzer Str. 39 für  Ernst Brenner
  • Bludenzer Str. 41 für  Emma Scherrieble
  • Dieselstr. 5 für  Hermann Weißhaupt
  • Elsenhansstr. 1 für  Arthur Werner
  • Fahrionstr. 37 für  Theresia Esslinger
  • Feuerbacher Weg 196 für  Friedrich Gassmann
  • Grazer Str. 8 für  Catharine Anshelm
  • Helmstettstr. 9 für  Maria Bofinger
  • Hohewartstr. 16 für  Bertha Hauser
  • Hohewartstr. 21-23 für  Pauline Falk
  • Hohewartstr. 21-23 für  Sophie Weischedel
  • Hohewartstr. 26 für  Elsa Megerle
  • Hohewartstr. 7 für  Frieda Rühlemann
  • Kapfenburgstraße 23 für  Adolf Fritz Müller
  • Kärntner Str. 35 für  Hildegard Schönlen
  • Kärtner Str. 35 für  Gustav Ziegler
  • Klagenfurter Str. 11 für  Luise Kohler
  • Klagenfurter Str. 11 für  Jakob Kraus
  • Klagenfurter Str. 12 für  Karoline Kömpf
  • Klagenfurter Str. 26 für  Friederike Gekeler
  • Klagenfurter Straße 39 für  Pauline Mall
  • Kruppstr. 15 für  Waldemar Völker
  • Mühlstr. 22 für  Max Wolf
  • Oswald-Hesse-Str. 86 für  Helene Wöhr
  • Stuttgarter Str. 105 für  Else Bauer
  • Stuttgarter Str. 106 für  Ludwig Weinberg
  • Stuttgarter Str. 106 für  Rosalie Weinberg
  • Stuttgarter Str. 114 für  Adele Jolanta Reinhardt
  • Stuttgarter Str. 114 für  Franz Reinhardt
  • Stuttgarter Str. 114 für  Johanna Reinhardt
  • Stuttgarter Str. 114 für  Julietta Reinhardt
  • Stuttgarter Str. 114 für  Marie-Adelheid Reinhardt
  • Stuttgarter Str. 114 für  Roswitha Reinhardt
  • Stuttgarter Str. 114 für  Rudi Reinhardt
  • Tannenäckerstr. 33 für  Marianne Scholz
  • Untere Querstr. 9 für  August  Schlienz
  • Wernerstr. 31 für  Walter Frohnmüller
  • Wernerstr. 4 für  Emilie Sommer
  • Wiener Str. 123 für  Erwin Wörn
  • Wiener Str. 58 für  Anna Eisele
  • Zavelsteinstr. 6 für  Karl Wilhelm

Weilimdorf

  • Dachtlerstraße 5 für  Lore Ruisinger
  • Drostestr. 6 für  Gertrud Wellner
  • Goslarer Str. 95 für  Gottlieb Wurster
  • Kimmichstr. 17 für  Gotthilf Raith
  • Lindenbachstr. 59 für  Friedericke Schumacher
  • Löwen-Markt 1 für  Katharine Staiger
  • Pforzheimer Str. 333 für  Hans Bäuerle
  • Solitudestr. 283 für  Hermann Hildinger
  • Widdumhofstr. 34 für  Paula Lindenfeld
  • Widdumhofstr. 34 für  Sigmund Lindenfeld
  • Widdumhofstr. 34 für  Adele Stern

im November erschienen:

Unerwünscht

Mehr Infos

im Januar erschienen:

Buchcover: "Behandlung empfohlen"

Jetzt bestellen...

Publikationen aus dem Stuttgarter Norden

Else-Kahn-Broschüre Broschüre über „Else Kahn, geb. Jeselsohn. Nachgetragene Würde – nachgetragene Liebe. Eine Lebensgeschichte“

 

Broschüre „Der Killesberg unterm Hakenkreuz"
 

 

Broschüre JudenladenDer Stuttgarter "Judenladen": Ein fast vergessenes Stück Stuttgarter Stadtgeschichte
 

Mehr Infos

Die Geheime Staatspolizei in Württemberg und Hohenzollern

Ingrid Bauz, Sigrid Brüggemann, Roland Maier

Weitere Infos

Das jüdische Zwangsaltenheim in Eschenau und seine Bewohner

Herausgegeben von Martin Ulmer und Martin Ritter

Infos und Bezug

Aus dem KZ Theresienstadt: "Was mich aufrecht erhielt, war die Post ..."

Postkarten aus Theresienstadt von Gertrud Nast-Kolb an ihre Tochter Ilse in Stuttgart (1944-1945)

Was mich aufrecht erhielt, war die Post... Titelblatt

 

heraus-gegeben von Margot Weiß

 

 

Infos und Bezug

Verlegt

Krankenmorde 1940-41 am Beispiel der Region Stuttgart
buchumschlag-verlegt-elke

 

heraugegeben von Elke Martin

 

 

 

Info und Bestellung

Neu aufgelegt: Spuren vergessener Nachbarn

Titel Stolpersteinbuch
Das
Stuttgarter
Stolpersteinbuch
 

 

 Info und Bestellung

Ernst Köhler

im August 1940 in Grafeneck ermordet - weil er krank war
weiter

Walter, Hanna, Sofie, Rose, Erich, Auguste, Albert und Werner Levi

die ganze Familie wurde von den Nazis auf erschreckend gründliche Weise vernichtet weiter

Max und Mathilde Henle

Letzter frei gewählter Wohnort:
Hohentwielstrasse 146 B, Stuttgart Süd

Lydia Heilborn und ihre Tochter Gertrud

die Tochter in Grafeneck ermordet, die Mutter in Theresienstadt weiter

Hermine Wertheimer

zwangsevakuiert, deportiert und enteignet weiter