Stolpersteinverlegung am 22. und 23. November 2011 in Stuttgart

Stolpersteine für Stuttgart am Dienstag, 22. November 2011 (Uhrzeit-Steinverlegung):

13:00 S-Weilimdorf Solitudestr. 283 - 1 Stein für Hermann Hildinger

13:15 S-Weilimdorf Goslarerstr. 95 - 1 Stein für Gottlieb Wurster

14:00 Vaihingen/Rohr Goldregenweg 41 - 1 Stein für Gerhard Durner

14:30 S-Süd Schickhardtstr. 25 - 1 Stein für Marta Bliesemann

14:50 S-West Hegelstraße 49 - 1 Stein für Otto Rothschild

15:10 S-Nord Sattlerstr. 25 - 2 Steine für Friedrich und Helene Alexander

15:30 S-Nord Seestraße 114 - 3 Steine für Julia Hammel, Siegfried und Irma Dreyfuss

15:45 S-Mitte Gymnasiumstr. 23 - 2 Steine für Dr. Abraham Schweizer und Aron Schweizer

16:00 S-Mitte Lange Straße 12B - 1 Stein für Martha Levi

Stolpersteine für Stuttgart am Mittwoch, 23. November 2011 (Uhrzeit-Steinverlegung):

9:00 S-Ost Gablenberger Hauptstr. 40 - 3 Steine für Otto, Erika und Hannelore Horland

9:20 S-Ost Ameisenbergstr. 24 - 1 Stein für Erich Ruthardt

9:40 S-Mitte Urbanstr. 66 - 1 Stein für Klara Levi

10:00 S-Mitte Rosenstr. 35 - 5 Steine für Elise Amalie und Margot Horwitz, Henriette Ottenheimer, Ernst und Rebekka Sander

10:30 S-West Rosenbergstr. 149 - 2 Steine für Hedwig Neuhäuser und Bertha Reis

10:55 S-Nord Herdweg 37 - 1 Stein für Anna Schwabacher

11:15 S-Nord Am Weißenhof 36 - 1 Stein für Elisabeth Stein

MITTAGSPAUSE im Naturfreundehaus Steinbergle am Killesberg, Stresemannstr. 8

13:00 Bad Cannstatt Reichenbachstr. 38 - 1 Stein für Eugen Plappert

13:20 Bad Cannstatt Veielbrunnenweg 90A - 1 Stein für Wilhelm Seybold

13:40 Bad Cannstatt Kegelenstr. 1 - 1 Stein für Hermann Mannheimer

14:00 Bad Cannstatt Seelbergstr. 24 - 1 Stein für Karl Dierer
                               Seelbergstr. 25 - 1 Stein für Israel Bresgi

14:45 Bad Cannstatt Wörishofener Str. 22 - 1 Stein für Ida Wormser

15:00 Bad Cannstatt Reichenhaller Str. 11 - 1 Stein für Emma Butz

15:15 Bad Cannstatt Martin Luther-Str. 26 - 1 Stein für Elise Maria Hörz

Die angegebenen Uhrzeiten können nur eine grobe Orientierung für den geplanten Zeitpunkt der Verlegung sein – Verschiebungen lassen sich trotz sorgfältiger Planung leider nicht ganz ausschließen – Änderungen sind möglich – Wer bei einer Steinverlegung dabei sein will, sollte sich deshalb möglichst frühzeitig am Verlegungsort einfinden! Aufgrund des eng bemessenen Zeitplans kann Gunter Demnig an den vor Ort stattfindenden Rahmenveranstaltungen jeweils nur kurz teilnehmen! Weitere Infos über die Stadtteilinitiativen

 

im November erschienen:

Unerwünscht

Mehr Infos

im Januar erschienen:

Buchcover: "Behandlung empfohlen"

Jetzt bestellen...

Publikationen aus dem Stuttgarter Norden

Else-Kahn-Broschüre Broschüre über „Else Kahn, geb. Jeselsohn. Nachgetragene Würde – nachgetragene Liebe. Eine Lebensgeschichte“

 

Broschüre „Der Killesberg unterm Hakenkreuz"
 

 

Broschüre JudenladenDer Stuttgarter "Judenladen": Ein fast vergessenes Stück Stuttgarter Stadtgeschichte
 

Mehr Infos

Die Geheime Staatspolizei in Württemberg und Hohenzollern

Ingrid Bauz, Sigrid Brüggemann, Roland Maier

Weitere Infos

Das jüdische Zwangsaltenheim in Eschenau und seine Bewohner

Herausgegeben von Martin Ulmer und Martin Ritter

Infos und Bezug

Aus dem KZ Theresienstadt: "Was mich aufrecht erhielt, war die Post ..."

Postkarten aus Theresienstadt von Gertrud Nast-Kolb an ihre Tochter Ilse in Stuttgart (1944-1945)

Was mich aufrecht erhielt, war die Post... Titelblatt

 

heraus-gegeben von Margot Weiß

 

 

Infos und Bezug

Verlegt

Krankenmorde 1940-41 am Beispiel der Region Stuttgart
buchumschlag-verlegt-elke

 

heraugegeben von Elke Martin

 

 

 

Info und Bestellung

Neu aufgelegt: Spuren vergessener Nachbarn

Titel Stolpersteinbuch
Das
Stuttgarter
Stolpersteinbuch
 

 

 Info und Bestellung

Ernst Köhler

im August 1940 in Grafeneck ermordet - weil er krank war
weiter

Walter, Hanna, Sofie, Rose, Erich, Auguste, Albert und Werner Levi

die ganze Familie wurde von den Nazis auf erschreckend gründliche Weise vernichtet weiter

Max und Mathilde Henle

Letzter frei gewählter Wohnort:
Hohentwielstrasse 146 B, Stuttgart Süd

Lydia Heilborn und ihre Tochter Gertrud

die Tochter in Grafeneck ermordet, die Mutter in Theresienstadt weiter

Hermine Wertheimer

zwangsevakuiert, deportiert und enteignet weiter